News

Funktion: HSE-Management
Branche: Maschinen- / Anlagen-/ Apparatebau
Region Brandenburg
Gehalt 65 (T€+)


Qualität, Innovation und Nachhaltigkeit

Unser Mandant ist weltweit mit ca. 2.600 Mitarbeitern an 11 Standorten tätig, davon vier in Deutschland. Das Unternehmen wurde 1864 gegründet. Das bedeutet über 150 Jahre Innovation, technische Kompetenz und erstklassiger Service. Unser Mandant ist führend auf dem Gebiet der "wasserlosen" Herstellung von technische Spezialpapieren für eine breite Anwendungspalette. Am Produktions- standort in Brandenburg werden mit ca. 420 MA Vließstoffe für die Hygienemittelindustrie produziert. Für dieses Produktionswerk suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine:n

Safety-Manager:in

Fachkraft für Arbeitssicherheit (w/m/d)

Stellen-Nummer: GB-0578

Der Dienstsitz befindet sich am Hauptstandort in Deutschland.

Ihre Aufgabe

Innerhalb eines lokalen HSE-Teams sind Sie zu 100% für die Safety-Themen zuständig. Sie sollen zur hauptamtlichen Fachkraft für Arbeitssicherheit bestellt werden. Hierbei, sowie bei den folgenden Aufgaben, werden Sie mit einem externen sicherheitstechnischen Dienstleister zusammenarbeiten, der Sie unterstützt:
 
  • Systematische Betreuung/Koordinierung von Safety- & Health-Projekten und deren Umsetzung; auch Leitung von Projekten. Zusammenarbeit mit der BG, der Betriebsärztin, den Führungskräften und dem Ausschuss für Arbeitssicherheit (ASA).
  • Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen und Unterweisungen sowie die Koordinierung turnusmäßiger Schulungen.
  • Durchführung und Dokumentationen von Messungen (z.B. Lärm, Licht, Sauerstoff).
  • Regelmäßige Auditierung auf Einhaltung der Standards und Normen (z.B. ISO 45001); Organisation und Teilnahme an Cross-Audits; Erarbeitung von Verbesserungsvorschlägen.
  • Wahrnehmung der Richtlinienkompetenz auf den Gebieten Arbeits- & Umweltschutz, Maschinensicherheit, Brand- & Ex-Schutz sowie Hygiene.
  • Kommunikation auf allen globalen Ebenen des Konzerns; Globales Reporting i.S. einer:es Managementbeauftragten gem. 45001 (und 14001).

Ihr Profil:

  • Fachkraft für Arbeitssicherheit idealerweise abgeschlossenes ingenieurtechnisches Studium mit Schwerpunkt Arbeitssicherheit o. vergleichbare Qualifikation.
  • lösungsorientierte sowie selbstständige und analytische Arbeitsweise; z.B.: Anwendung von Root-Cause-Analysen.
  • Erfahrung in der Planung und Durchführung von Audits hinsichtlich Methodik, Monitoring, Skalierung mittels gängiger KPIs (z.B. TRC, etc. inkl. „near misses“) kombiniert mit entsprechender Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit..
  • Erfahrung in (orientierenden) Arbeitsplatzmessungen.
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

 

Idealerweise bringen sie schon einige der o.g. Fachkunden mit; in jedem Fall aber haben Sie die  Bereitschaft solche zu erwerben. Sie runden Ihr Profil ab, wenn Sie fähig sind, Netzwerke innerhalb der Organisation zu knüpfen und offen für best-practise-sharing sind.

Es erwartet Sie eine offene, wertschätzende Unternehmenskultur mit vielen fachlichen  und persönlichen Weiterentwicklungoptionen. Außerdem familienfreundliche Arbeitszeiten und ein betriebliches Gesundheitsmamagement.