Pandemie fördert digitale Bewerbungsverfahren

Herbert Lattermann

Bewerbungsverfahren werden während der Corona-Pandemie nur noch sehr selten vollständig auf klassischem Weg durchgeführt. Laut einer Befragung des Digitalverbandes Bitkom akzeptieren mittlerweile 98% der Unternehmen das digitale Einreichen von Bewerbungen.

Aber auch das weitere Bewerbungsverfahren wird immer häufiger digital durchgeführt. So führen fast drei Viertel der Unternehmen Vorstellungsgespräche auch per Videokonferenz durch (72%).  Online-Testverfahren oder digitale Assessment werden von mehr als der Hälfte der befragten Unternehmen anstelle von Präsenzverfahren eingesetzt.

Von den befragten 850 Geschäftsführern und Personalverantwortlichen gaben sogar ein Viertel an, die Vertragsunterschrift digital per elektronischer Signatur zu ermöglichen. Nicht verwunderlich ist, dass die Corona Pandemie zu einer Digitalisierung der Bewerbungsverfahren geführt hat. So haben vor der Pandemie nur 39 Prozent der Unternehmen Bewerbungsgespräche auch per Videokonferenz geführt. Dies ist mittlerweile fast zum Standard geworden. Ob es nach dem Ende der Pandemie zu einer Gegenbewegung kommt bleibt jedoch abzuwarten.

 

Quelle: Digitalverband Bitkom

Fernuniverstität Hagen

Lesen Sie mehr